ÜBER UNS

  • regional
    regional
  • persönlich
    persönlich


junior1stein ist entstanden aus der Arbeit der Lise-Meitner-Schule (OSZ für Chemie, Physik und Biologie) und dem Schülerforschungszentrum Berlin. Es gehört zur Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und ist als langfristige zentrale Strategie für die Entwicklung der MINT-Bildung in Berlin vorgesehen. Das junior1stein-Management ist als kleines Team im Aufbau begriffen. Die ersten drei regionalen Cluster in den Berliner Bezirken Neukölln, Mitte und Spandau starten im Sommer 2020. Ab 2022 ist die Ausdehnung auf alle Berliner Bezirke geplant.


Sie haben Fragen zu junior1stein? Wir sind Ihre Ansprechpartner:

Dr. Dimitri Podkamiski kontakt@junior1stein.de

Dr. Anke Renger renger@junior1stein.de

Die Philosopie von junior1stein

junior1stein verbindet die MINT-Fächer mit dem Interesse junger Menschen an gesellschaftlichen Themen wie Klimaschutz, Ökologie und Digitalisierung.

junior1stein unterstützt bei der kritischen Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Themen, um junge Menschen anzuregen, sich partizipativ an aktuellen Themen wie Technik, Naturwissenschaften, Klimaschutz, Ökologie und Digitalisierung zu beteiligen.

junior1stein hilft, soziale Barrieren zu überwinden und allen Kindern und Jugendlichen – unabhängig von Elternhaus und Geschlecht – einen motivierenden MINT-Zugang zu ermöglichen.

junior1stein setzt gemeinsam mit den Clustereinrichtungen auf zukunftsorientierte Pädagogik, die sich den neuen Technologien zuwendet, die fortschreitende Digitalisierung mitgestaltet und ihre Potenziale entfaltet, aber auch ihre Gefahren erkennt.


junior1stein ist eine Initiative der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin und wird im Rahmen des Masterplans Industriestadt Berlin durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe unterstützt


junior1stein | Lipschitzallee 25, 12351 Berlin | Tel: 030 / 66 06 89 – 0

Impressum & Datenschutz